Elberadweg bei Belgern © LTM/S.Brandt

Elberadweg bei Belgern © LTM/S.Brandt

Elberadweg von Riesa bis Elster (Elbe)

Dieser Abschnitt auf einem der beliebtesten und bekanntesten Radwege Deutschlands beginnt in Riesa. Weiter führt der Elberadweg ins mittelalterliche Strehla. Um in die Kleinstadt zu gelangen, muss der Fluss per Fähre überquert werden. Hier bindet die Mulde-Elbe-Radroute an. Der Schlosspark verführt zu einem kurzen Stopp, aber schon geht es am nunmehr linken Elbufer weiter in Richtung Belgern. Über einen etwas mehr oder weniger holprigen Untergrund und wenig befahrene Nebenstraßen gelangt man dabei nach Schirmenitz. Hier trifft die Leipzig-Elbe-Radroute auf den Elberadweg.
Entlang des Elberadweges erstrecken sich nun die östlichen Ausläufer des Landschaftsschutzgebietes Dahlener Heide. Durch die Rolandstadt Belgern führt die Strecke in Richtung Torgau. Mit Belgern und Bennewitz passiert man dabei die zwei Schnittpunkte der Dahlener-Heide-Radroute mit dem Elberadweg.
Sehenswert ist auf diesem Streckenabschnitt sicher auch der Ort Weßnig, der seit 2003 auf die „1. Deutsche Radfahrerkirche" stolz sein kann. Vorbei am überaus sehenswerten Torgau mit seinen zahlreichen Baudenkmalen fährt man weiter in Richtung Dommitzsch oder biegt auf den Torgischen Radwanderweg ein, der durch die landschaftlich schöne Dübener Heide bis nach Bad Düben führt. Für die Pedalritter, welche dem Elberadweg treu bleiben, geht es über Dommitzsch weiter in Richtung  Elster (Elbe) und schließlich Lutherstadt Wittenberg...

Elberadweg

Fakten zur Strecke

Start / Ziel:
Riesa / Elster (Elbe)

Strecke:
Riesa - Strehla - Schirmenitz - Belgern - Torgau - Dommitzsch - Pretzsch (Elbe) - Elster (Elbe)
 
Länge:
ca. 105 km - Streckentour
 
Markierung:
stilisiertes e
 
Wegbeschaffenheit:
58% asphaltierte Fläche, 40% Pfad oder Schotterweg, 2% Weg