Parthe bei Taucha © TV LN

Parthe bei Taucha © TV LN

Parthe-Wanderweg

Der Parthe-Wanderweg führt durch gastliche Dörfer und Städte mit ihren Kulturangeboten und ist ein wahres Naturrefugium. Zwei Flächennaturdenkmale sowie fast 60 geschützte Biotope sind Ausdruck der vielfältigen Lebensräume mit reichem Bestand an schutzwürdigen Pflanzen und Tieren. Die Parthenaue selbst ist eine schöne Wald-, Wasser- und Wiesenlandschaft, die bereits im letzten Jahrhundert bei vielen erholungssuchenden Städtern als Naherholungsziel sehr beliebt war.

Vom Mariannenpark mit der großen Parkwiese, dem Schloss und der Schönefelder Gedächtniskirche führt der Weg hinaus aus der Stadt Leipzig immer an der Parthe entlang durch den Abtnauendorfer Park mit seinem Schloss und altem Baumbestand und dem idyllischen Teich weiter in Richtung Taucha. Die Kleinstadt überrascht mit mittelalterlichen Resten der Stadtmauer, dem Rittergutsschloss und einem ehemaligen Brauhaus aus Zeiten der Renaissance, welches heute das Städtische Museum, die Stadtbibliothek und eine Gaststätte beherbergt. Vom Aussichtsturm am Stadtpark lässt sich die Stadt und die Parthenaue noch einmal weit überblicken. Von hier führt der Weg weiter in südöstliche Richtung nach Borsdorf bzw. Beucha.

Fakten zur Strecke

Start / Ziel:
Leipzig, Schönefeld, Mariannenpark  /  Beucha, Dorfstraße, Bergkirche

Strecke:
Leipzig-Schönefeld – Leipzig-Thekla – Leipzig-Plaußig – Taucha – Borsdorf – Beucha

Länge:
ca. 26 km, Streckenwanderweg

Markierung: 
mittiger grüner Querbalken auf weißem Grund