Burg Düben © Hüller Fotografie

Burg Düben © Hüller Fotografie

Bockwindmühle Bad Düben © Hüller Fotografie

Bockwindmühle Bad Düben © Hüller Fotografie

Moorerlebnisgarten Bad Düben © Hüller Fotografie

Moorerlebnisgarten Bad Düben © Hüller Fotografie

Naturparkhaus Dübener Heide © C.Hüller

Naturparkhaus Dübener Heide © C.Hüller

Bad Düben

Am Ufer der Mulde nördlich von Leipzig gelegen, verzaubert die Kurstadt Bad Düben ihre Gäste aus Nah und Fern. Ob man die ereignisreiche Historie erleben will, die reizvolle Landschaft erkundet, durch die schöne Altstadt mit ihren kleinen, feinen Geschäften, Cafe´s und Restaurants bummelt oder nach den Ziegenböckchen am Rathausturm Ausschau hält – Bad Düben heißt Sie herzlich willkommen.

Unverwechselbar ist das Wahrzeichen, die 1.000-jährige Burg Düben, die der Stadt und der Region den Namen gab. Der geschichtsträchtige Boden ist mit Namen wie Hans Kohlhase, Heinrich v. Kleist, König Gustav II. Adolf von Schweden und Napoleon eng verbunden. Heute beherbergt die Burg das Landschaftsmuseum der Dübener Heide, in ihrem ehemaligen Wallgraben liegt die Bergschiffmühle.

Im neuen NaturparkHaus lädt neben der Tourist- und Naturparkinformation eine multimediale Ausstellung des Naturparkes Dübener Heide rund um die Themen „Erlebnis Wildtier“, „Heimat und Natur“ sowie dem „Klimawandel“ zum Besuch ein. 

Bad Düben ist ein staatlich anerkanntes Moorheilbad. Die heilenden Kräfte des Naturmoores schätzt man auch im HEIDE SPA Bad Düben. Hier taucht man ein in Sachsens große Wellnesswelt und kann sich von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen.