Kulkwitzer See © SV Markranstädt

Kulkwitzer See © SV Markranstädt

Rathaus und St. Laurentiuskirche © SV Markranstädt

Rathaus und St. Laurentiuskirche © SV Markranstädt

Schloss Altranstädt © SV Markranstädt

Schloss Altranstädt © SV Markranstädt

Orgelspieltisch©D.Wadewitz

Orgelspieltisch©D.Wadewitz

Stadtbad Markranstädt © SV Markranstädt

Stadtbad Markranstädt © SV Markranstädt

Markranstädt

Inmitten der Metropolregion Mitteldeutschland und direkt vor den Toren Leipzigs hat sich die Stadt Markranstädt zu einem erstklassigen Ort für Freizeit, Leben, Wohnen und Arbeiten entwickelt. Vielfältige Freizeit- und Kulturangebote, der Kulkwitzer See, eine wachsende Wirtschaft und ein aktives Vereinswesen tragen zum positiven Image der Stadt bei und spiegeln das Leitmotiv „Markranstädt – mit Energie in die Zukunft“ wider.

Der Kulkwitzer See, einer der ältesten Seen des Leipziger Neuseenlands und von 300 ha Grün umgeben, ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Region sowie eines der bedeutendsten Tauchreviere. Überhaupt zeichnet sich der See durch eine gute Mischung aus Aktivitäten und Erholung aus. So kann man hier neben Tauchen auch Wasserski fahren, Surfen, Paddeln, Baden und Saunieren. Laut ADAC-Test aus dem Jahr 2013 zählt er zu den drei von 41 getesteten Seen in Deutschland mit bester Badewasserqualität und erhielt das Urteil „sehr gut“.

Im Herzen Markranstädts befindet sich die Sankt Laurentiuskirche. Sie ist nicht nur ein Ort der Evangelisch- Lutherischen Kirchgemeinde, sondern offen für Konzerte, z. B. den „Markranstädter Musiksommer“ und für Ausstellungen. Mit dem Schloss Altranstädt, im gleichnamigen Ortsteil, finden Gäste ein Ausflugziel, an dem einst mit dem „Altranstädter Frieden“ und „Altranstädter Konvention“ Geschichte geschrieben wurde.