St.Nikolaikirche Eilenburg © LTM A.Schmidt

St.Nikolaikirche Eilenburg © LTM A.Schmidt

Roter Hirsch © SV Eilenburg

Roter Hirsch © SV Eilenburg

St.Nikolaikirche Eilenburg © SV Eilenburg

St.Nikolaikirche Eilenburg © SV Eilenburg

© Sternwarte Eilenburg

© Sternwarte Eilenburg

Tierpark Eilenburg © Teuber

Tierpark Eilenburg © Teuber

Eilenburg

Eilenburg liegt am Rande der Dübener Heide und ist nur 25 Kilometer vom Messestandort Leipzig entfernt. Die „Muldestadt mit grünem Herzen“ blickt auf eine über 1.050-jährige Geschichte zurück und gilt als eine der Wiegen Sachsens.

Für Gäste hat Eilenburg zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie z.B. den Burgberg mit Rundweg und Sorbenturm, dem ältesten Backsteinbau Sachsens; die historischen Bergkeller mit ihrem zum Teil bis heute unerforschten unterirdischem Gängesystem; Sachsens einzige Flachland-Skisprungschanze; die  Stelen „Camera Historica“, die einen Blick in die Stadtgeschichte ermöglichen; die Sternwarte und den erlebnisreichen Tierpark. Mit dem Fahrrad können Besucher eine Tour auf der EILENBURGER SCHLEIFE entlang der attraktivsten Ausflugsziele unternehmen. Der Lutherweg Sachsen und der Jakobsweg führen ebenfalls  durch Eilenburg und an der Burg vorbei und bieten für Wanderer auch ein schönes Ausflugsziel. Alle Wasserfans genießen oder mit dem Boot auf der Mulde durch die Bootseinstiegsstelle in Eilenburg einsetzen.

Regelmäßige Veranstaltungen in der Stadt der Heinzelmännchen sind unter anderem der Rosenmontagsumzug, die Walpurgisnacht, das Stadtfest am zweiten Juni-Wochenende, das Reginenfest, Halloween im Tierpark, Frühlings- und Herbstfeste in der Innenstadt und der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.